Thunersee: Traumblick auf Eiger, Mönch & Jungfrau

Ein weiterer Stop auf unserer Schweiz-Tour war Beatenberg am Thunersee. Von hier aus planten wir unsere Wunschziele anzufahren. Der Thunersee liegt im Berner Oberland zwischen den Städten Thun und Interlaken. Er ist umgeben von einer fantastischen Bergkulisse und am Ufer liegen hübsche Dörfer, Kirchen und Schlösser. Leider war das Wetter sehr durchwachsen. Es regnete jeden Tag mehrfach, sodass wir längere Bergtouren und insbesondere auch Fahrten mit den sündhaft teuren Bergbahnen ausfallen lassen mussten. Es bringt ja nichts hunderte Franken für Tickets auszugeben um dann im Nebel zu stehen. Also konzentrieren wir uns auf schnell erreichbare Ziele und nutzen jeden auch noch so kurzen sonnigen Abschnitt zum Fotografieren.

Lauterbrunnental

Eines der Highlights war das Lauterbrunnental mit seinen 72 Wasserfällen. Am bekanntesten und auffälligsten ist wohl der Staubachfall, da er direkt am Ortsende von Lauterbrunnen knapp 300 Meter über die senkrechte Felswand fällt. Ein richtig tolles Fotomotiv. Wir stiegen den steilen Weg zum Wasserfall hoch und gelangten  über schmale Treppen und Gänge direkt hinter den eiskalten Wasservorhang. Fantastisch! Kurz hinter Lauterbrunnen liegen die Trümmelbachfälle. Sie gelten als die größten unterirdischen Wasserfälle Europas. Mit einem über 100 Jahre alten, im inneren des Bergs verlaufenden Lift, fuhren wir zum Startpunkt. Von hier oben ging  es weiter durch in den Fels gesprengte Gänge und über Treppen – immer am tosenden Wasserfall entlang. Durch den Trümmelbach fließt das gesamte Schmelzwasser von Eiger, Mönch und Jungfrau. Pro Sekunde rauschen rund 20.000 Liter Schmelzwasser mit gewaltigem Getöse vorbei. Es war etwas unheimlich aber gleichzeitig faszinierend.

Rund um den Thunersee

In Interlaken, Spiez und Thun ließen wir es dann deutlich geruhsamer angehen. Das Klima am Thunersee ist mild und durch die subtropische Vegetation fühlten wir uns – wenn die Sonne mal schien – fast wie am Gardasee. Hier beschränkten wir uns einfach auf kleine Bummel durch die Orte und genossen die Zeit und die Aussicht auf den See und die gewaltigen Berge drum herum. Rund um den Thunersee führt der Brückenweg. Eines der Highlights ist die Panoramabrücke Sigriswill, eine der längsten Hängebrücken der Schweiz. Beim Überqueren schwankt die Brücke ganz schön heftig und beim Blick in die 180 m tiefe Gummischlucht kann es einem schon mulmig werden. Aber auch diese Herausforderung gemeistert.

Wohnen mit atemberaubender Aussicht

Wir wohnen im Dorint Resort Bluemlisalp in Beatenberg. Das Hotel ist prima und besticht durch die atemberaubende Sicht auf den Thunersee und die Berge. Außerdem ist das Hotel sehr gut als Ausgangspunkt für Sehenswürdigkeiten im Umkreis geeignet. Im Wellnessbereich gibt es zwei Saunen, ein Dampfbad, einen Ruheraum und eine Terrasse. Ein großes Schwimmbad ist auch vorhanden. Was wir besonders toll finden, ist die Möglichkeit eine eingebaute Kitchenette zuzubuchen. So kann man sich abends etwas zu Essen kochen, was das Urlaubsbudget schont. Das Preis-Leistungsverhältnis im Hotel ist für Schweizer Verhältnisse als sehr gut zu bewerten und die Mitarbeiter sind äußerst freundlich und aufmerksam.

Auf zum nächsten Ziel!