Die frühere Aldi-Filiale 53 ist kein Supermarkt. Es handelt sich um ein 2018 komplett renoviertes 5* Golfhotel, das im Jahr 1976 von Aldi-Süd Chef Karl Albrecht erbaut wurde. Und da wir vom Öschberghof vor den Toren Donaueschingens schon viel hörten, wollten wir uns das Luxus-Hideaway aus der Aldi-Gruppe mal anzuschauen.

Empfang

Eigentlich waren wir beim Betreten des sehr geschmackvoll gestalteten Eingangsbereichen etwas vorgespannt. Steht da am Eingang doch glatt ein Parkschild “Für Ihren Mercedes Benz reserviert”. Das fanden wir echt frech und parkten demonstrativ unseren Beetle dort. Die Spannung löste sich aber schnell, als wir am Empfang erfuhren, dass man als Gast kostenlos verschiedene Mercedes Modelle testen darf, die dann dort abgestellt werden.

Der Check-in war professionell, der Empfang war sehr freundlich und da das Hotel nicht ausgebucht war, bot man uns ein Upgrade auf eine Suite an. Danach noch ein Begrüßungssekt auf der Terrasse – so lässt sich das ja gut an.

Zimmer und Suiten

Die Suite war eine gute Wahl. Großzügiger Wohnbereich mit Sitzecke, Schreibtisch, Minibar, Espressomaschine und TV. Auf dem Tisch stand ein Obstkorb und ein Fläschchen gekühlter Champagner – eine sehr nette Geste. Alle Getränke der Minibar sind inkludiert und die Bar wird jeden Tag neu befüllt. Das äußerst bequeme Boxspringbett garantiert erholsamen Schlaf und im Bad gibt es neben der ebenerdigen Regendusche eine riesengroße Badewanne. Alles Top!

Golfplatz

Wir sind keine Golfspieler liefen aber jeden morgen die 6 km Runde um den Platz.  Wenn der Nebel sich lichtet, die Teiche dampfen und es nach frisch gemähtem Gras riecht, hat das etwas magisches. Die Golfanlage besteht aus insgesamt 45 Loch, zwei 18-Loch Plätze und ein 9-Loch Platz.

ÖSCH–Spa

Der 5.000 m2 große Spabereich ist der Hammer. Es gibt vier Bereiche in denen verschiedene Saunen, Dampfbäder, Ruhebereiche, Salzraum sowie Eis-Lounge zur Verfügung stehen. Die Bereiche sind thematisch abgestimmt und alles wirkt sehr stimmig. Der 25 m Indoor-Pool ist perfekt für alle die gerne schwimmen. Ein kleiner Whirlpool ist auch vorhanden. Der Outdoor-Pool ist mit Salzwasser befüllt. Im Außenbereich stehen gemütliche Liegen und Schaukeln bereit. Das 550 qm große GYM ist mit modernsten Geräten ausgestattet. Bei gutem Wetter lässt sich auch im Freien trainieren. Wirklich eine Top-Anlage!

Kulinarik

Zum Öschberghof gehören 4 Restaurants: Das Ristorante Hexenweiher mit italienischer Küche, die rustikale Öventhütte mit alpenländischen Spezialitäten, Das Restaurant Esszimmer mit internationaler Küche und das ÖSCH NOIR, ein mit einem Michelin-Stern ausgezeichnetes Fine Dining Restaurant mit klassischer französischer Küche. Das Frühstücksbuffet wird im Esszimmer aufgetischt und wird wirklich allen Geschmäckern und Wünschen gerecht. Hier bleiben keine Wünsche offen.

Freizeit

Neben Golf und Wellness bietet sich natürlich das Erkunden der Umgebung an. Es gibt eBikes und als wir hier waren, konnte man sich verschiedene Mercedes-Modelle zur Probe ausleihen. Am ersten Tag war es eine absolut luxuriöse S-Klasse, am Tag darauf ein C-Klasse Cabrio. Zudem hatten wir bestes Sommerwetter. Optimal für einen Ausflug zum Bodensee.

Für Firmenveranstaltungen oder Events gibt es 5 Tagungsräume, 1 Board-Room und ein großzügiges Tagungsfoyer.

Insbesondere für Golfer ist der Öschberghof ein absolutes Top-Hotel mit echtem 5*-Standard. Auch für Wellness-Fans ist das Hotel ein echter Tipp. Für uns gehört das Ösch-Spa zu den schönsten Wellness-Oasen in Deutschland.