MahĂ© Seychellen: TĂŒrkisblaues Meer, palmengesĂ€umte TraumstrĂ€nde mit gewaltigen Granitfelsen und dramatische SonnenuntergĂ€nge. Die Seychellen sind paradiesisch schön! Wir werden bis Ende November die drei Hauptinseln, MahĂ©, Praslin und La Digue besuchen, dabei wieder jede Menge Hotels und Restaurants testen und die herrliche Landschaft genießen. Derzeit sind wir auf MahĂ©. MahĂ© ist die grĂ¶ĂŸte, vielfĂ€ltigste und kontrastreichste aller Inseln der Seychellen. Sie bildet das touristische und wirtschaftliche Zentrum und ist daher auch am dichtesten besiedelt. Aber auch hier gibt es traumhafte StrĂ€nde, tropische Vegetation mit dichtem und unberĂŒhrtem Regenwald, ĂŒppig und grĂŒn bewachsene Granitfelsen und hohe Berge. Lange und schmale KĂŒstenstraßen fĂŒhren zu malerischen Buchten und Lagunen. Sowohl die Hauptstadt Victoria als auch der internationale Flughafen befinden sich auf MahĂ©. FĂŒr Besucher der Seychellen fĂŒhrt also kein Weg an dieser Insel vorbei. Aktivurlauber, die viel von der schönen Natur auf MahĂ© sehen möchten, nehmen sich am besten einen Mietwagen. Zwar kann man auch mit dem Bus nahezu um die komplette Insel fahren, allerdings ist es schwieriger, die richtig schönen Aussichtspunkte und einsamen StrĂ€nde zu erreichen. Gestern waren wir im Norden unterwegs, bummelten durch die Hauptstadt und liefen den Anse Major Nature Trail. Mit 10 km eigentlich nicht besonders ambitioniert aber bei der Hitze und Luftfeuchtigkeit extrem schweißtreibend. Erschwerend kommen die teils heftigen RegenfĂ€lle hinzu, die den felsigen Weg total rutschig machen. Wir haben die Tour ohne Verletzungen geschafft und legten heute einen Strandtag an der herrlichen Anse Soleil ein. MahĂ© Seychellen – Relaxen im Schatten der Palmen. Life is good! 

#urlaubsengel #seychelles #mahe #praslin #paradise #visitseychelles