Africat Foundation, Okonjima Bush Camp ist ein 200 Quadratkilometer großes Naturschutzgebiet in Namibia indem die AfriCat Foundation ihren Sitz hat. Die Stiftung widmet sich dem Schutz und Erhalt afrikanischer Großkatzen. Der Schwerpunkt liegt auf Sensibilisierung, ökologischer Bildung und in der Unterstützung von Farmern bei Rettungs- und Umsiedlungsaktionen der Tiere. Zudem gibt es ein Informationszentrum in dem auch spezielle Programme für Kinder angeboten werden. Über 1.000 Grosskatzen wurden seit der Gründung gerettet und 86% davon wieder ausgewildert. Das dafür benötigte Geld stammt aus den touristischen Aktivitäten in Okonjima. Wer bedrohte Wildkatzen in freier Wildbahn erleben möchte aber auch auf außergewöhnliche Unterkünfte mit Bush-Feeling und hochwertiges Essen Wert legt, ist hier genau richtig. Der Bestand an Leoparden und Geparden, die frei auf dem Gelände leben ist enorm. Daneben gibt es noch Hyänen, Antilopen, Giraffen, Affen, jede Menge Warzenschweine und viele weitere Tiere. Für Übernachtungsgäste werden Leoparden- und Geparden-Beobachtungstouren angeboten. Wir hatten das besondere Glück bei unserer Tour Leoparden mit Jungtieren beobachten zu können. Alles hier ist bestens organisiert und die freundlichen Mitarbeiter sind mit Leib und Seele bei der Sache. Aus unserer Sicht ist Okonjima ein fantastisches und unterstützenswertes Projekt und Pflichtprogramm bei einer Namibiareise. Wir waren so beeindruckt, dass wir gleich eine Geparden-Patenschaft übernommen haben. 

#urlaubsengel #urlaub #okonjima #africat