Project Description

Romantischer Strandurlaub – Malediven zu zweit!

Die Malediven sind ein Inselstaat im Indischen Ozean, bestehend aus mehreren Atollen mit weit über 1.000 Inseln. Von diesen Inseln sind derzeit weniger als 250 bewohnt und nur ca. 120 Inseln wurden touristisch entwickelt. Es gibt wohl keinen faszinierenderen Ort um eine absolut entspannte Zeit zu zweit zu verbringen. Flach abfallende, traumhafte Sandstrände, Palmen, die sich in Richtung des kristallklaren Wassers neigen und eine faszinierende Unterwasserwelt. Strahlend blauer Himmel und ein unvergesslicher Ausblick über das Meer machen diese Idylle perfekt. Für viele Menschen ist das der romantische Strandurlaub, den man sich einmal im Leben gönnen sollte. Auf diesen kleinen Paradiesen – die man barfuß in Kürze umrunden kann – lässt es sich super entspannen und wunderbar träumen.

 

Romantische Sonnenuntergänge

Wer auf romantische Sonnenuntergänge steht, der wird garantiert fündig. Allein schon ein einfacher Strandspaziergang wird hier erholsam und romantisch zugleich. Gehen Sie mit Ihrem Partner barfuß am flachen Strand, das Meer umspült Ihre Füße und gemeinsam beobachten Sie die bunten Fische im Wasser. Sie suchen Muscheln, planschen im Wasser und gönnen sich ein privates Dinner auf einer Sandbank. Falls Sie planen zu heiraten, können Sie hier sicher eine Trauung erleben, an die Sie noch lange zurückdenken werden. Falls Sie schon Ihr Glück gefunden haben, bietet Ihnen das Paradies im Indischen Ozean beste Voraussetzungen für romantische Tage zu zweit. Romantischer Strandurlaub, den sie nie vergessen werden!

 

Tauchen & Schnorcheln

Die atemberaubende Unterwasserwelt lockt jedes Jahr unzählige Sonnenanbeter auf die Malediven. Alle wollen die vielfältige und faszinierende Unterwasserwelt kennenlernen und die bunten Riffe erkunden. Ein Tauch- oder Schnorcheltrip ist deshalb ein absolutes Muss, denn nirgendwo sonst wird die bunte Meeresvielfalt so atemberaubend zur Schau gestellt. Meeresschildkröten, Rochen, Delfine, Haie und unendlich viele bunte Fische lassen sich aus greifbarer Nähe bewundern. Dabei ist es ganz egal, ob Sie erfahrener Taucher sind oder einfach etwas im Riff schnorcheln wollen. Die ansässigen Tauchschulen haben hier für jeden das passende Angebot.

 

Wassersport

Wer nicht nur unter, sondern auch auf dem Wasser aktiv sein möchte, dem bieten sich natürlich auch reichlich Möglichkeiten. Von Kitesurfing über Wakeboarding und Parasailing bis hin zu Jet Ski ist hier alles im Angeot. Wer es lieber etwas entspannter angehen möchte, bucht vielleicht einen Ausflug mit dem Glasbodenboot. Gemütlicher lässt sich die Unterwasserwelt nicht erkunden. Oder wie wäre es mit einer Dinnercruise? Sie genießen Ihr köstliches Abendessen an Bord eines traditionellen Holzbootes, trinken ein gutes Glas Wein und schippern in den Sonnenuntergang. Was will man mehr?

 

Essen

Die traditionelle maledivische Küche ist eher bodenständig. Die Hauptzutat ist Fisch, der für die einheimische Bevölkerung das Grundnahrungsmittel darstellt und entsprechend preisgünstig ist. In den Luxusresorts sieht das ganz anders aus. Hier verwöhnen Spitzenköche aus aller Welt die Urlauber mit allem was das Gourmetherz verlangt. Freuen Sie sich über jede Art von Meeresfrüchten, über gegrillten Thunfisch, einen gebratenen Red Snapper oder eine breite Auswahl köstlicher Currys. Vielleicht haben Sie auch mal die Gelegenheit ein traditionelles maledivisches Gericht wie Garudiya, eine Art Fischsuppe zu probieren. Hierfür werden verschiedene Fischsorten in Stücke geschnitten, mit Zitronensaft beträufelt und mit Zwiebeln in Salzwasser gekocht. Dazu wird Reis oder das typische maledivische Fladenbrot gereicht.

 

Optimale Reisezeit

Auf den Malediven ist es das ganze Jahr über sommerlich warm. Somit ist ein Traumurlaub ganzjährig bei Temperaturen von 30 Grad und Wasser 28 Grad möglich. Als beste Reisezeit gilt jedoch die Trockenperiode zwischen November und April, da man in diesen Monaten keine Regenschauer befürchten muss. Weitere Informationen finden Sie hier: Optimale Reisezeit

 

Sprache

Auf den Malediven gibt es zwei Amtssprachen: Maledivisch, das Dhivehi heißt und Englisch. Beide Sprachen werden in den Schulen gelehrt. Englisch kann daher zumindest auf den Touristeninseln und in Malé zur Verständigung genutzt werden.