Bautzen – die 1000-jährige Stadt

Nach der tollen Zeit in Tschechien führt unser Roadtrip in den östlichen Teil Deutschlands – nach Bautzen. Bautzen liegt ca. 50 km entfernt von Dresden und gehört mit seiner historischen Altstadt sicher zu den schönsten Städten in der Oberlausitz. Bei einem Besuch in Bautzen darf ein Bummel durch die Altstadt in keinem Fall fehlen. Historische Türme, Tore und Mauern belegen die lange Geschichte dieser Stadt. In den letzten Tagen des zweiten Weltkrieges wurde Bautzen stark zerstört.  In den DDR-Zeiten wurde das Stadtbild zusätzlich stark verändert. Erst nach der Wende wurde Bautzen wieder herausgeputzt. Bis zum Jahr 2011 waren bereits über 80 Prozent der Stadt saniert, sodass Bautzen heute zu den prächtigsten und am besten erhaltenen Städten in Deutschland gehört. In der Altstadt finden sich mehr als 1.000 Baudenkmäler der vergangenen acht Jahrhunderte.

Seit mehr als 1.500 Jahren leben Sorben in Bautzen. Heute zählen etwa zwischen fünf und zehn Prozent der Bewohner zu diesem slawischen Volk, das den Ort mit seiner Sprache und Kultur sowie mit zahlreichen kulinarischen Spezialitäten bereichert.

Bautz’ner Senf

Seit 1866 gibt Bautzen auch immer seinen Senf dazu! Damals noch nicht unter dem heutigen Namen “Bautz’ner Senf” aber die lange Tradition der Senfherstellung wird nach wie vor fortgesetzt. Dieser Senf überstand selbst die Wende völlig unbeeindruckt und ist zwischenzeitlich echter Kult. In den Bautzner Senfläden erhält man zahlreiche Sorten der scharfen Köstlichkeit.

Bautzen II, der Stasi-Knast

Der “Stasi-Knast” oder “Bautzen 2” gehört zu den bedeutendsten Gedenkstätten der ehemaligen DDR. Hier richtete das Ministerium für Staatssicherheit im Jahr 1956 eine Sonderhaftanstalt für Regimekritiker, Gefangene aus Westdeutschland und Spione ein. Das Staatssicherheitsgefängnis der DDR ist Museum und Begegnungsstätte.  Ein Blick hinter die Kulissen lässt die furchtbare Geschichte erahnen. Echt schlimm! Der Eintritt ist kostenfrei und parken kann man direkt davor.

Unterkunft

Für uns fanden wir eine angenehmere und wirklich außergewöhnliche Unterkunft – das Moments Boutique-Hotel. 14 liebevoll gestaltete Themenzimmer, ein fantastisches Restaurant und ein wunderschöner Weinkeller erwarten hier die Gäste. Wir wohnten im Zimmer „Alpenblick“, mit Sauna und Blumenteppichboden.